Ulrike Scharf
Staatsministerin und MdL
Herzlich willkommen, liebe Besucherinnen und Besucher!

Ich freue mich, Sie auf meiner Internetseite begrüßen zu dürfen. Gerne können Sie sich hier über meine Arbeit informieren. Ich wünsche Ihnen viel Spaß beim Surfen.


Ihre Ulrike Scharf




 
16.11.2017
Freistaat finanziert Sanierung mit 2,8 Millionen Euro
Der Hochwasserschutz in Bayern kommt mit großen Schritten voran. Nach eineinhalb Jahren Bauzeit ist die Sanierung des Erdinger Stadtwehrs an der Sempt nun abgeschlossen. Die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf betonte heute bei der Einweihung des Bauwerks in der Großen Kreisstadt: "Hochwasserschutz ist eine entscheidende Zukunftsaufgabe. Denn in Zeiten des Klimawandels kommt das nächste Hochwasser garantiert. Der Freistaat steht zu seiner Verantwortung und hat die umfassende Sanierung des Erdinger Stadtwehrs übernommen. Die Modernisierung des Stadtwehrs an der Sempt bedeutet Schutz für die Menschen in Erding und eine gute Zukunft des Flusses. Aber auch für die Erzeugung von erneuerbarer Energie aus Wasserkraft hat das Erdinger Stadtwehr große Bedeutung. Alle Beteiligten haben bei der aufwändigen Sanierung hervorragend zusammen gearbeitet." Die Sanierung des Erdinger Stadtwehrs beinhaltet die Erneuerung der beweglichen Anlagenteile aus Stahl. Auch ein neues Konzept für Antriebe, Elektrotechnik, Steuerung und Alarmierung wurde umgesetzt. Der Freistaat Bayern hat die 2,8 Millionen Euro teure Sanierung im Rahmen des Hochwasserschutz-Aktionsprogramms 2020plus finanziert. Der nächste Schritt ist der Bau eines begleitenden Fischaufstiegs. Erste Planungen dafür liegen bereits vor. Scharf: "Neben dem Hochwasserschutz haben wir auch die Ökologie im Blick. Die Wasserführung der Sempt wird sichergestellt – für die Wasserkraftwerke, für die Nutzung als Fischereigewässer und für die biologische Durchgängigkeit."



16.11.2017
Verbindungslift am Riedberger Horn
Mit der Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms schaffen wir weitere Freiräume, um dem ländlichen Raum in Bayern noch mehr Entwicklungschancen zu geben.
16.11.2017
Mit der Fortschreibung des Landesentwicklungsprogramms schaffen wir weitere Freiräume, um dem ländlichen Raum in Bayern noch mehr Entwicklungschancen zu geben.
27.10.2017
Auf seiner Tour durch die Regierungsbezirke Bayerns machte der Vorstand der CSU-Fraktion jetzt in Schwaben Station. Am Ausbildungscampus für Militärlotsen in Kaufbeuren präsentierten die Auszubildenden ihren hochmodernen 360-Grad-Simulator. Weiter ging es unter anderem zur Teststrecke für autonomes Fahren bei der FAKT-Motion GmbH in Memmingerberg und zur Technikerschule in Mindelheim. Mehr Informationen auf unserer Homepage: https://www.csu-landtag.de/
16.10.2017
Was ein Mensch mit Heimat verbindet, ist etwas sehr Persönliches und Individuelles. Wir haben bayerische Prominente aus Politik, Sport und Gesellschaft gefragt, was Heimat für sie bedeutet.